GEO4

Gesellschaft für Geotechnik und Geophysik mbH

VERSUCHSDURCHFÜHRUNG

Bodenluftabsaugversuch

Bodenluftabsaugversuche sind eine schnelle und effiziente Möglichkeit, um Schadstofffrachten von leichtflüchtigen organischen Komponenten bei Altlastenverdachtsflächen zu ermitteln und evenuelle Sanierungsmaßnahmen korrekt zu dimensionieren.

Unsere Lesitungen umfassen hierbei Planung, technische Durchführung, Probenahme, Dokumentation und Auswertung der Absaugversuche.

Diese können von wenigen Stunden bis mehrere Wochen betrieben werden.

Bodenluft-Absauganlage

  • Seitenkanalverdichter mit Durchflußmengen von 48 m3/h - 250 m3/h
  • Wasserabscheider
  • Aktivkohlefilter
  • Seitenkanalverdichter ex-geschützt


Zur Datenaufnahme der wichtigsten Parameter wird das von GEO4 entwickelte Probenahme- und Datenaufnahmesystem VBLS genutzt. Dies zeichnet kontinuierlich in wählbaren Zeitabständen die Werte für die Permanentgase Sauerstoff, Kohlenstoffdioxid, Methan und Schwefelwasserstoff auf. Die Diagramme die damit dargestellt werden. geben Aufschluss über den zeitlichen Verlauf der Messungen. Darüber hinaus ermittelt das VBLS den Gehalt an leichtflüchtigen organischen Kohlenwasserstoffen (VOC) im ppm-Bereich mittels Photonenionisationsdetektor (PID).


Pumpversuch

Hydraulische und chemische Pumpversuche liefern Informationen über den Grundwasserleiter und die Zusammensetzung des Grundwassers. Damit können Fragestellungen zu Leistungsfähigkeit von Brunnen, Sickeranlagen, Geothermieprojekten, als auch altlastenbezogenen Fragen, zum Beispiel über die Schadstofffracht bearbeitet werden. Wir bieten hierfür die technische Durchführung von Pumpversuchen nach DVGW-Arbeitsblatt W 111 und zentrale Messwerterfassung für Förderbohrung und Vorfeldmessstelle, sowie kontinuierliche Erfassung der Standardparameter (Leitfähigkeit, pH-Wert, Sauerstoffgehalt, RedOx-Potential, Temperatur und Trübung), sowie für Wasserstand und Durchfluss.



Technische Ausstattung

  • Datenlogger für Druck und Temperartur, sowie Multiparametersonden (Lf, pH, O2, eH)
  • verschiedene Durchflussmessgeräte, zum Teil mit Datenlogger
  • Unterbringung der zentralen Datenerfassung in wetterfestem abschließbaren Container
  • Pumpen unterschiedlicher Leistung, max. Förderhöhe 80 m, max. Förderleistung 20 l/s




Sickerversuch

Durchführung von Sickerversuchen zur Abschätzung der hydraulischen Leitfähigkeit im Zuge von Bohrungen für Baugrunderkundungen.


Tracerversuch

-Technische Durchführung von Tracerversuchen (auch Farbtracer)
- Probenahmen auf Wunsch mit automatischen Probenahmesystemen
- kontinuierliche Beobachtung von Salztracerversuchen durch Salinitäts-Datenlogger

Die Durchführung von Tracerversuchen ist immer mit weitreichenden Planungen im Vorfeld verbunden, wir beraten Sie gerne schon während der Vorbereitung.


Karte
Infos